Lebensmittelchemie Master

Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz


Verbraucherschutz und Risikominimierung bei Nahrung und Bedarfsgegenst?nde.

Die Lebensmittelchemie ist ein Spezialgebiet der Chemie mit Schwerpunkten in analytischer Chemie und Strukturaufkl?rung. W?hrend des Studiums erweitern Sie Ihr bestehendes Methodenrepertoire der instrumentellen, biochemischen, mikrobiologischen sowie molekularbiologischen Analytik. Sie vertiefen Ihr Wissen über die Zusammensetzung von Rohstoffen, Lebens- und Futtermitteln sowie Bedarfsgegenst?nden und die Reaktionen der jeweiligen Inhaltsstoffe w?hrend der Produktion, Lagerung und Verwendung.

  • Studiengang in Kooperation mit der Universit?t Stuttgart
  • Umfangreiche Methodenkenntnisse
  • Laborerfahrung
  • Sehr gute Karrierechancen
  • Gute Gründe für Hohenheim

Abschluss
Master of Science
4 Semester
120 Credits
Sprache
Deutsch
Studienpl?tze
25 | Bewerber-Zahlen im Vorjahr
Standort
Stuttgart

Informationen zu den einzelnen Modulen finden Sie im Modulkatalog.

Im ersten Studienjahr

baut der Studiengang auf die grundlegenden naturwissenschaftlichen und lebensmittelchemischen Kenntnisse auf, die im Bachelor-Studium vermittelt wurden. Dabei dienen die Pflichtmodule vor allem der Vertiefung der Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Bachelor-Studiengang. Schwerpunkte sind:

  • Lebensmittelchemie und -analytik
  • Lebensmittel- und ?kotoxikologie
  • Lebensmittelmikrobiologie und -hygiene
  • Lebensmittelrecht
  • Lebensmittelverfahrenstechnik

Das vermittelte theoretische Wissen werden Sie in laborpraktischen ?bungen anwenden.

Die Wahlpflichtmodule im ersten und zweiten Fachsemester k?nnen unter anderem genutzt werden, um m?gliche Lücken in den F?chern Lebensmittelrecht und Instrumenteller Analytik zu schlie?en, die bei einer anderen Fokussierung w?hrend des Bachelor-Studiums entstanden sein k?nnen.

Im zweiten Studienjahr
setzen Sie individuelle Schwerpunkte und erwerben fachspezifische Methodenkompetenzen; diese Kompetenzen k?nnen Sie auch an au?eruniversit?ren Einrichtungen im In- oder Ausland erwerben. Der Master-Studiengang Lebensmittelchemie wird in Kooperation mit der Universit?t Stuttgart angeboten. Die Kooperation bietet Ihnen die M?glichkeit, neben Pflichtmodulen, Wahlpflicht- und Wahlmodule an der Universit?t Stuttgart zu belegen.

Die Masterarbeit

bietet Ihnen zum Abschluss des Studienganges eine erste M?glichkeit zur eigenst?ndigen Bearbeitung eines wissenschaftlichen Themas in einem forschungsorientierten Kontext. Die Masterarbeit erfolgt somit in enger Anlehnung an aktuelle Forschungsfragen der beteiligten Institute der Fakult?ten Naturwissenschaften und Agrarwissenschaften (狗万app足彩) oder der Institute der Fakult?ten Chemie sowie Energie-, Verfahrens- und Biotechnik (Universit?t Stuttgart).

Das Lebensmittelchemie-Studium bereitet Sie auf verschiedene Arbeitsbereiche vor:

  • Als freiberuflich t?tige Lebensmittelchemiker/in: Beratung für Hersteller, Importeure und Handel durch Untersuchungen und rechtliche Beurteilungen ihrer Güter
  • Als Handelschemiker/in oder Sachverst?ndige für Lebensmittelchemie: von der Industrie- und Handelskammer bestellt und von der Landesbeh?rde für die Untersuchung von Gegenproben zugelassen
  • Ern?hrungswirtschaft sowie in der Kosmetik-, Bedarfsgegenst?nde-, Futtermittel- oder Tabakindustrie
  • Lebensmittelforschung: t?tig an Universit?tsinstituten, die gleichzeitig Studierende ausbilden, sowie an Forschungsanstalten des Bundes, der L?nder, der Lebensmittelwirtschaft und der Europ?ischen Union
  • Zahlreiche weitere T?tigkeitsfelder in Laboratorien und Untersuchungsstellen, wo die speziellen Kenntnisse der Lebensmittelchemikerin bzw. des Lebensmittelchemikers in der Analytik komplexer Substrate und der Beurteilung der Ergebnisse gefragt sind.
  • Nach dem Abschluss des Masterstudiums: Bewerbung um einen Ausbildungsplatz in der amtlichen Lebensmittelüberwachung (?praktisches Jahr“, Erhalt des zus?tzlichen Zertifikats ?Staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin/Staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker“)
  • Bef?higung zur Promotion
  • Exzellentes Betreuungsverh?ltnis aufgrund klein gehaltener Jahrg?nge
  • Forschungsorientierte 狗万app足彩
  • Verknüpfung von Forschung mit Praxis
  • Ausgezeichnete Labore und Praktikumsr?ume mit modernsten Ger?ten
  • M?glichkeit, aus dem Lehrangebot der Fakult?t Naturwissenschaften (狗万app足彩) sowie der Fakult?t Chemie  (Universit?t Stuttgart) zu w?hlen

Der Master-Studiengang Lebensmittelchemie ist in die aktuellen Forschungsaktivit?ten des Instituts für Lebensmittelchemie eingebettet. Unsere Expertise liegt insbesondere in Entwicklung spurenanalytischer Methoden zur Bestimmung von Lipidkomponenten, Rückst?nden und Kontaminanten in Lebensmitteln und Futtermitteln, einschlie?lich der Entwicklung v?llig neuer instrumenteller Ans?tze. Daneben geht es um die Identifizierung von Markerverbindungen zur Prüfung der Authentizit?t von Lebensmitteln.

Kooperationen
Durch intensive und erfolgreiche Kooperationen mit exzellenten Partnern schaffen wir nachhaltige Synergien und k?nnen unsere Forschungsaktivit?ten weiter ausbauen. Zu unseren Partnern z?hlen:

  • die CVUA’s in Baden-Württemberg
  • Kantonale Labore in der Schweiz
  • Technische Universit?t München
  • Max-Rubner-Institute
  • mehrere Institute im Ausland

Wenn Sie sich für ein Studium in Hohenheim entscheiden, werden Sie sich auf die Suche nach einem Zimmer oder einer Wohnung begeben. Unsere Tipps für Sie. mehr


Semesterbeitrag, Miete, Lebenshaltung - Was kostet Ihr Studium und welche M?glichkeiten gibt es, das Studium zu finanzieren? Wir haben die wichtigsten Infos zusammengestellt. mehr

Bewerbungsfristen
1. FachsemesterNur zum Wintersemester: 15. Juni

H?here Fachsemester

Zum Wintersemester: 15. Juni
Zum Sommersemester: 15. Januar

Voraussetzungen
Formale Voraussetzungen
  • Bachelor-Abschluss mit lebensmittelchemischem oder gleichwertigem fachverwandtem Profil (mind. 180 ECTS-Credits oder Regelstudienzeit von mind. 3 Jahren)
  • Praktikumsleistungen im Umfang von insgesamt mindestens 24 ECTS-Credits in den F?chern anorganische Chemie, physikalische Chemie, organische Chemie und Biologie sowie Praktikumsleistungen im Fach Lebensmittelanalytik im Umfang von insgesamt mindestens 18 ECTS-Credits
Inhaltliche VoraussetzungenInteresse an der Lebensmittelverarbeitung und Zubereitung (Kochen, Backen)

F?higkeiten:
  • Logisches Denken
  • Kopfrechnen
  • Multitasking
SprachkenntnisseDeutsch C1
Vorpraktikumnein
Auswahlverfahren
Auswahlkriterien
  • Gesamtnote des ersten Studienabschlusses bzw. Notendurchschnitt der bisher erbrachten Prüfungsleistungen
  • Fachspezifische Leistungen
  • Einschl?gige berufspraktische T?tigkeiten
  • Besondere wissenschaftliche Leistungen
Detaillierte Informationen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren
Auswahlgespr?chnein

Ansprechpartner

Prof. Dr. Walter Vetter
0711 459 24017
E-Mail